Suche
LABF09 - Vier Powerfrauen und eine Maniküre
Vier Powerfrauen und eine Maniküre
Rating:
32.0
5 Stimmen
1 2 3 4 5
Inhalt

Marge und Lisa gehen gemeinsam zur Pedi- und Maniküre. Dort erzählen sie sich von einflussreichen Frauen aus der Geschichte, Märchen oder Literatur.

1. Marge berichtet von der englischen Königin Queen Elisabeth I. (Selma), die nach einem Gatten suchte. Nachdem sie aber den spanischen König Julio abgewiesen hatte, rächte sich dieser, in dem er mit seiner übermächtigen Armada England angreift. Doch Walter Raleigh (Homer), der inzwischen der Zoffe der Königin (Marge) näher gekommen ist, den Angriff abwehren kann, wird er von Elisabeth zum Ritter geschlagen.

2. Lisa erzählt eine Version des Märchens "Schneewittchen" der Gebrüder Grimm. Dabei gibt es - wie im Märchen auch - eine böse Königin, die die schönste im ganzen Land sein möchte. Da aber Schneewittchen (Lisa) schöner ist als sie selbst, beauftragt sie einen Jäger (Hausmeister Willie), das Mädchen umzubringen. Der Jäger bringt es allerdings nicht übers Herz und Schneewittchen kann zu den sieben Zwergen flüchten. Die Königin sucht sie dort jedoch auf und vergiftet sie mit einem Apfel. Statt nun von einem Märchenprinzen gerettet zu werden, rettet eine Ärztin Schneewittchens Leben.

3. Marge erzählt die Geschichte von Lady Macbeth (gespielt von ihr selbst). Sie möchte ihren Ehemann (Homer) dazu zwingen, die Hauptrolle in Shakespears "Macbeth" zu bekommen. Dabei geht sie sogar über Leichen und zwingt Homer, die bisherige Hauptrolle (Sideshow Mel) umzubringen. Da Homer nun zwar die Hauptrolle hat, aber von den Kritikern keine guten Rezessionen bekommt, lässt Marge jeden einzelnen Dasteller umbringen, bis nur noch Homer in dem Stück übrig ist. Doch die Seelen der umgebrachten Schauspieler ziehen Marge zum Schluss zur Rechenschaft.

4. In der letzten Geschichte schildert Marge von einer Baby-Spielgruppe in der auch Maggie war. Die Kinder bauen mit Bauklötzen und Maggie hat von allen Babys dabei das größte Talent. Der Erzieher, Mr. Tooney, zerstörte ihre Gebäude jedoch immer wieder, da er jedes Kind in dasselbe, durchschnittliche Schema pressen wollte.

Zitate

Maggie: Seit Jahrhunderten - sei es mit Fingerfarben, Knetmasse oder Bauklötzen - musste sich die Künstlerin gegen die Lehrer ihrer Zeit durchsetzen. Sie lebte nicht dafür, Lob- und Fleißbildchen zu sammeln. Sie lebte für sich selbst und dafür, dass sie Dinge zum Ruhm der gesamten Menschheit verbringen möge. Das ist meine Philosophie und ich werde mich nach keiner anderen richten. Und nun - wenn das Gericht es erlaubt -, es ist Zeit für mein Nickerchen.

Anspielungen

Die sprechende Maggie aus der letzten Geschichte, ist eine Parodie auf Howard Roark aus dem Buch "Der ewige Quell" von Ayn Rand. Am Ende dieser Folge malt Maggie Vincent van Goghs Bild "Sternennacht" nach.

Fehler

-

Musik

-

Notizen

  • dies ist die erste Episode, in der Bart nicht auftaucht

Fakten

P-Code: LABF09

Titel:
Vier Powerfrauen und eine Maniküre (D)
Four Great Women and a Manicure (US)

Autor: Valentina L. Garza
Regie: Raymond S. Persi
Executive Producer: Al Jean
Gaststars: Jodie Foster als Maggie

Erstausstrahlungen:

10.04.2009
06.04.2010

Vorspann

Werbetafel:
In dieser Episode gibt es keine Werbetafel.

Tafelgag:
In dieser Episode gibt es keinen Tafelgag.

Couchgag:
Die Simpsons werden aus einem Steinblock gemeiselt und anschließend wieder in eine andere Figur geändert.

verwandte Links

Episodenguide V2 by USTC 2010