» Forum » Die Simpsons » Episoden » S19: JABF19 - Ich will nicht wissen, warum der gefangene Vogel singt
Sortierung:     printview




Autor Mitteilung
tommys Clanmitglied
Administrator
166 Beiträge
registriert: 02.09.2007
19.10.2008, 13:03 offline  

D-Titel: Ich will nicht wissen, warum der gefangene Vogel singt
O-Titel: I Don't Wanna Know Why The Caged Bird Sings

P-Code JABF19
Autorin: Dana Gould

Inhalt:Marge wird Opfer eines Banküberfalls. Unter der Bedingung, dass sie den Räuber Dwight im Gefängnis besucht, kann sie ihn dazu bewegen sich der Polizei zu stellen. Trotz großem Schuldgefühl traut sie sich nicht, das Versprechen einzulösen. Dwight ist enttäuscht und bricht aus dem Knast aus, um sich auf die Suche nach Marge zu begeben. Als er sie zur Rede stellen möchte, überkommt ihm plötzlich sein Kindheitstrauma.

Viele weitere Informat...in unserem Episodenguide!

Bewertung: Zahlenskala von 1 (= schlecht) - 10 (= sehr gut)
Gewertete Stimmen: 1
Durchschnittliche Punktzahl: 7
Gelb
Administrator
508 Beiträge
registriert: 24.08.2007
22.10.2008, 16:30 email offline  

Irgendwie hat es der Autor nicht geschafft, dass ich eine emotionale Bindung zu Dwight aufbaue. Allein dass sein Kindheitstrauma auf einem Freizeitpark begann, wirkt für mich schon lächerlich. Dazu schien Marge gar nicht darauf einzugehen. Ihr flutschte lediglich ein "Oh, das tut mir aber Leid" über die Lippen.

Negative Höhepunkte dieser Folge waren die meist unnötigen Auftritte von Krusty, Dr. Hibbert und Chief Wiggum. Krusty ist ohnehin schon seit einiger Zeit nicht mehr komisch, aber Dr. Hibberts unpassenden Bermekungen und sein kindischen Lachen waren sonst immer für einen guten Gag zu haben. Auch Chief Wiggum ist übertrieben dämlich und hat in dieser Episode jeglichlen Charme vermissen lassen. Den Gag, dass Wiggum die Polizeikürzel nicht kennt, gibt es mittlerweile auch in fast jeder Staffel.

Lobenswert ist, dass man es nachvollziehen kann, dass Marge Dwight nicht im Gefängnis besucht. Ihre Angst wirkte auf mich verständlich und begründet. Beim ersten Ansehen fand ich besonders gelungen, dass schon bei der Verhaftung dezent darauf hingewiesen wird, dass mit diesem Kerl was nicht stimmt. So wird man ein bisschen zum Nachdenken motiviert. Auch die Idee die Geschichte mit einen Banküberfall einzuleiten, war ganz schön. Das war mal was Neues und hat frischen Wind reingebracht.

Noch ein paar Wörtchen zur diesmal nicht so guten deutschen Synchro. Anke Engelke hat sich wieder näher an Julie Kavner orientiert. Ob das jetzt gut oder schlecht ist, ist Geschmackssache. Ich würde es eher besser finden, wenn sie eine eigene Stimme findet. Der dt. Titel wurde wörtlich übersetzt. Im O-Titel versteckt sich ja bekanntlich eine Anspielung auf die Biographie "I Know Why the Caged Bird Sings", die dem Otto Normalzuschauer wohl eher wenig sagt. Von daher hätte man sich nicht unbedingt am Original orientieren müssen. Das ist aber eher eine Kleinigkeit ohne sehr große Relevanz.

Fazit: Die Folge hat mich gute 20 Minuten unterhalten und amüsiert - mehr aber auch nicht. Es gab einen Ansatz dafür, dass Homer zur Abwechslung mal wieder versucht, ein guter Vater zu sein. Dazu noch einige Stellen zum Lachen. 7/10




Letzte Updates:
» 20. November: LABF18, LABF19, & MABF01
» 30. August: MABF12 & MABF14
Sortierung:     printview