» Forum » Die Simpsons » Episoden » S20: KABF15 - Jäger des verlorenen Handys
Sortierung:     printview
Autor Mitteilung
News
Spiderpig
213 Beiträge
registriert: 11.01.2008
22.09.2009, 19:23 offline zitieren 

D-Titel: Jäger des verlorenen Handys
O-Titel: Lost Verizon

P-Code KABF15
Autor: John Frink (15 Episoden)

Inhalt: Um wie die anderen Kinder ein Handy kaufen zu können, arbeitet Bart als Balljunge im Golfklub von Springfield. Dort findet er zufällig Denis Learys Handy, mit dem er natürlich jede Menge Unfung anstellt. Als Marge hinter seine Streiche kommt, ruft sie Leary an, damit sich dieser sein Mobiltelefon zurückholen kann. Er gibt ihr aber den Rat das GPS-System des Geräts zu aktivieren, um Bart auf Schritt und Tritt verfolgen zu können. Es dauert nicht lange bis Bart davon Wind bekommt und seine Familie auf eine verrückte Verfolgungsjadg bis in die Ruinenstadt Machu Picchu führt.

Viele weitere Informat...in unserem Episodenguide!

Bewertung: Zahlenskala von 1 - 5
Gewertete Stimmen: 1
Durchschnittliche Punktzahl: 3.00
Gelb
Administrator
508 Beiträge
registriert: 24.08.2007
25.09.2009, 14:41 email offline zitieren 

Mit leichter Verspätung hier noch meine Meinung zu "Jäger des verlorenen Handys":

Den Plot und in erster Linie den Anfang kann man meiner Meinung nach als gelungen bezeichnen. Der Einstieg beginnt eigentlich recht flott und gut, gegen Mitte der Folge bzw. als der Vogel ins Spiel kommt, wird es immer abgedrehter. Die Machu-Picchu-Fahrt schießt dann im wahrsten Sinne des Wortes den Vogel ab. Dass jemand zwei Wochen lang einem GPS-System bis nach Mittelamerika hinterher irrt, nimmt einem doch kein Zuschauer ab. Da würde ich mir mehr Realitätsnähe wünschen.

Im Grunde ist die Geschichte eine Persiflage auf den Überwachungswahn. Vielleicht auch daher die Übertreibung mit der Fahrt nach Peru. Dabei schafft es die Folge zwar, sich mit dem Thema kritisch auseinander zu setzten, aber irgendwie wirkt das sehr hochgespielt. Eben zu übertrieben.

Ein paar nennenswerte Gabs waren auch dabei. So zum Beispiel am Anfang die Teeparty, die FBI-Moe-Szene usw. Hatte aber nicht das Gefühl richtig Lachen zu müssen.

Denis Leary (Schauspieler und Komiker) ist hierzulande wohl den wenigsten ein Begriff. Ich erwähne ihn aber deshalb, weil mir seine Sprechrolle ganz gut gefallen hat. Leary nahm sich auch selbst auf die Schippe, was bisher nicht allzu viele Gastsprecher gemacht haben. Etwas nervig fand ich, dass "Denis Leary" wohl die am häufigsten gesagten Wörter in dieser Folge sind. Und auch dass sein Mitwirken bei "Ice Age" angesprochen wurde, kam für mich rüber wie "Hey, seht wen wir als Gaststar haben".

Die Simpsons sind längst im 21. Jahrhundert angekommen. Die Episode zeigt mal wieder besonders schön, wie neuartige Techniken (GPS-System, Handy, Notebook) Einfluss auf die Serie nehmen. Ipods oder GPS-Systeme gab es in der Form Anfang der 90er nicht. Das ist meiner Meinung nach auch ein Grund, weshalb sich einige Nostalgiker nicht mit Folgen der vergangenen Staffeln anfreunden können. Das spielt zwar sicherlich eine untergeordnete Rolle, aber wer seit der 1. Staffel dabei ist, für den passt das nicht ins gewohnte Bild. Aber ich schweife aus und liege evtl. auch falsch.

Zur dt. Synchro bleibt abschließend zu sagen, dass ich den Titel als Anspielung auf "Indiana Jones" gelungen finde. Ein Wortspiel, das nicht ins Deutsche zu übersetzen ist, könnte mir auch noch aufgefallen sein. Dr. Hibbert sagt zu Bart, als der ihm seinen Golfball wiedergibt:

Hibbert: Ein kleiner Tip(p) für dich.
Bart: Ich brauch keine schlauen Tipps von Ihnen.


Kann es sein, dass Hibbert im Original "tip" sagt, also "Trinkgeld" und Bart das missversteht? Weiß es leider nicht genau, kann auch sein, dass ich mich täusche.

Ich bleibe bei 3/5 Punkten.


Letzte Updates:
» 20. November: LABF18, LABF19, & MABF01
» 30. August: MABF12 & MABF14
Sortierung:     printview


Um ein Thema zu eröffnen musst du registriert und angemeldet sein!

registrieren
anmelden