RSS 2.0

» Emmy 2009: ein weinendes und ein lachendes Auge  
Obwohl die Simpsons bei der Emmy-Verleihung 2009 in drei Kategorien insgesamt fünf Mal nominiert waren, konnte in der vergangenen Nacht nur Dan Castellaneta, die US-Stimme von Homer, die begehrte Auszeichnung mit nach Hause nehmen. Für ihn war es bislang das vierte Mal. Dan wurde für seine Sprechleistung in "Fahter Knows Worst" von der Jury geehrt. Mit ihm waren in derselben Kategorie auch noch Hank Azaria und Harry Shearer nominiert.

Als "Bestes animiertes Programm (Unter einer Stunde)" musste sich die Simpsons-Episode "Gone Maggie Gone" gegen die Konkurrenz von "South Park" geschlagen geben, die mit der Folge "Margaritaville" das Rennen für sich entscheiden konnte. Aber kein Grund zur Sorge, denn in den vergangenen 20 Jahren konnten die Simpsons allein in dieser Kategorie schon zehn Mal den Emmy einheimsen.

Mit "Gone Maggie Gone" wurde außerdem noch Alf Clausen in der Kategorie "Beste Musikkomposition für eine Serie (Dramatische Hintergrundmusik)" ins Rennen geschickt. Doch auch hier hatten die Simpsons gegenüber dem Mitnominierten, der Serie "Legend Of The Seeker", die ab 11. Oktober sonntags auf ProSieben zu sehen ist, das Nachsehen.


Quelle: Emmy.tv
Link: • Thread im Forum
geschrieben von Gelb - 13.09.2009 - 22:52




Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.