Simpsons?  
  Matt Groening  
  Synchronisation  
  Autoren  
  Musik  
  Capsules  
 
 
  Handlung  
  Allgemeines  
  Merchandising  
  TV-Spots  
 
 
  Wissenswertes  
  Staffel 1  
  Staffel 2  
  Staffel 3  
 
 
     
 
 
 
 

Matt Groening ist der geniale Schöpfer der Simpsons. Du hast seinen Namen bestimmt schon einmal im Abspann gelesen.  Hier erfährst du mehr über sein Leben und was er zum Beispiel vor den Simpsons gearbeitet hat.

Matt Groening heißt mit vollen Namen Matthew Abram Groening und wurde am 15. Februar 1954 in Portland, Oregon geboren. Schon in früher Kindheit wollte Matt immer, wie sein Vater, Cartoonist werden. Den College Abschluss für Philosophie und Film machte er am Evergreen State College in Olympia, Washington. Danach zog er nach Los Angeles um Schriftstehler zu werden. Dort wurde er bei der populären Wochenzeitung „L.A. Reader“ angestellt und arbeitete sich mit der Zeit zum leitenden Angestellten hoch. Anfang der 80er Jahre war Groening Musikjounarlist, wobei er hauptsächlich  Reggae-Alben kritisierte. 1978 veröffentlichte Matt Groening  zum ersten Mal im „L.A. Reader“ die Comicserie „Life in Hell“, die eigentlich nur für Freunde bestimmt war und heute noch in 250 Zeitungen erscheint. 1985 wurde der Regisseur James L. Brooks auf Matt aufmerksam und gab ihm 1988 den Auftrag 30-60 Sekunden lange Kurzfilme für die Tracy Ullman Show, eine Sketch-Comdedy Show, zu zeichnen. Die kleinen Kurzfilme fanden so viel Anklang, dass Fox ihm eine halbstündige Sendung gab. Am 17. Dezember 1989 war es dann endlich soweit und die erste Folge „Es weihnachtet schwer“, ein Weihnachts-Spezial, lief auf dem Sender. 1995 widmete sich dann Groening einem zweiten Projekt, nämlich Futurama.